Angebote und Kosten

Psychotherapie

Sollten Sie unter einer seelischen Erkrankung leiden, so biete ich Ihnen psychotherapeutische Behandlung für u.a. folgende Störungsbilder:

  • Depressionen
  • Angststörungen (Phobien, generalisierte Angst)
  • Zwangserkrankungen
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Anpassungsstörungen (z.B. schwere Trauerprozesse)
  • Psychosen (z.B. aus dem schizophrenen Formenkreis)
  • Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline)

Coaching

Sollten Sie einfach nur den Wunsch haben, bestimmte Lebensziele zu erreichen (z.B. im Sinne einer Karriereplanung), Kommunikationsstörungen am Arbeitsplatz (z.B. mit Kollegen, Mitarbeitern oder Kunden) zu beheben, so stehe ich Ihnen gerne als Coach beratend zur Seite.

Paartherapie

Beziehungsprobleme oder eine ernste Ehekrise können die Lebensqualität eines Paares stark beeinträchtigen. Gegenseitige Schuldzuweisungen, Konflikte, Rat- und Sprachlosigkeit nehmen irgendwann allen Raum in der Beziehung ein. Eine Paartherapie kann helfen, das Erleben des Miteinanders wieder in Worte zu fassen, sich dem Partner mitzuteilen und auf diese Weise eine Grundlage zu schaffen, Krisen gemeinsam zu bewältigen.

Psychiatrische Mitbehandlung

Manchmal genügt eine Psychotherapie allein nicht, um die bestehende Symptomatik hinreichend zu lindern. In diesen Fällen kann es notwendig sein, den therapeutischen Prozess durch psychopharmakologische Medikamente zu unterstützen (z.B. bei Psychosen, schweren Depressionen oder anhaltenden Schlafstörungen). Aus diesem Grunde arbeite ich eng mit der Privatpraxis Prof. Dr. Jürgen Staedt zusammen, der sie kompetent zu allen Fragen bzgl. einer Medikation berät und begleitet.

Kosten

Die Honorierung orientiert sich an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Die Kosten für die Therapie werden bei Bestehen einer Indikation (also einer Diagnose) in der Regel von den privaten Krankenversicherungen (je nach Vertrag) und der Beihilfe übernommen.

Da ich eine Privatpraxis habe, kann ich nicht direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. In begründeten Einzelfällen kann ein Teil der Kosten auf dem Wege der Kostenerstattung erstattet werden. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an uns oder direkt an Ihre Krankenkasse. Einen sehr guten Überblick über das Kostenerstattungsverfahren liefert auch die aktuelle -Broschüre der Bundespsychotherapeutenkammer, die Sie hier, als PDF herunterladen können. Weitere Informationen zu Kostenerstattung finden sie hier:

Kostenerstattung

BPTK

Die Kosten für Coaching und Paartherapie werden nicht von den Krankenkassen übernommen und müssen vom Klienten selbst getragen werden.

 

Kommentar verfassen